Logo: Fröndenberger Schützenbund

Fröndenberger Schützenbund
1927 e.V.

Hauptnavigation

Königinnentag und Teilnahme am Volkstrauertag

Am dritten Novemberwochenende standen für unseren Schützenbund zwei Veranstaltungen auf dem Programm, die traditionell einen festen Platz in unserem Terminkalender haben. Erstmals mit unserer amtierenden Regentin Marion in ihrer Mitte trafen sich die ehemaligen Königinnen und Kaiserinnen im prächtig geschmückten Schützentreff zum jährlichen Königinnentag. In geselliger Atmosphäre gab es ein gemütliches Kaffeetrinken und das ein oder andere kalte Getränk, zudem schwelgten die Damen in Erinnerungen und hatten viel Spaß untereinander. Am Sonntag nahm unser Schützenbund darüber hinaus an der Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag am Ehrenmal in der Stadt teil. Nach dem offiziellen Teil ließ man den Tag in der Gaststätte Bohn in geselliger Runde ausklingen.

Martin Wette ist neuer Vereinsmeister des Schützenbundes

Mit der Ausrichtung der vereinsinternen Meisterschaft im Luftgewehrschießen ließ unsere Schießabteilung eine altbewährte Veranstaltung aufleben und zeigte damit einmal mehr, dass im Fröndenberg neben neuen modernen Wegen auch Traditionen im Vereinsleben gewahrt werden. Viele Vereinsmitglieder folgten der Einladung und bewiesen am Samstagnachmittag ihr Können auf der Schießanlage im Schützentreff. Nach einem spannenden Wettkampf sicherte sich unser Schießwart Martin Wette schließlich den Vereinsmeistertitel und verwies Heinz Wiegert sowie Klaus König auf die Plätze zwei und drei. Doch auch bei den übrigen anwesenden Damen, Offizieren, Avantgardisten und passiven Vereinsmitgliedern war die Stimmung gut und man ließ den Tag in geselliger Runde gemütlich ausklingen. Die erfolgreichen Schützen werden auf der Generalversammlung Anfang Januar geehrt. 

Adventszeit beim Schützenbund

Schießgruppe richtet Vereinsmeisterschaften aus

Seit diesem Jahr herrscht dank unseres Schießwartes Martin Wette wieder reger Betrieb auf dem vereinseigenen Schießstand im Schützentreff am Harthaer Platz und nun richtet die Schießgruppe eine Neuauflage der Vereinsmeisterschaft im Luftgewehrschießen aus, die lange einen festen Platz im Terminkalender unseres Schützenbundes hatte. Herzlich eingeladen sind somit alle Vereinsmitglieder am Samstag, den 09. November 2019 zwischen 15 und 18 Uhr ihr Können am Luftgewehr unter Beweis zu stellen. Im Anschluss findet die Siegerehrung im Schützentreff statt und alle Mitglieder sind zu einem gemütlichen Beisammensein eingeladen. Für das leibliche Wohl wird natürlich bestens gesorgt sein. Wer nicht bis zu den Vereinsmeisterschaften warten möchte ist gerne zum nächsten Schießabend am 22. Oktober ab 19 Uhr herzlich in den Schützentreff eingeladen.

Marvin Wette ist neuer Avantgardenkönig

Im letzten Jahr musste er knapp Jan Rappold den Vortritt lassen, doch dieses Jahr ließ Marvin Wette sich die Gelegenheit nicht entgehen und sicherte sich auf der Nachfeier nach einem spannenden Schießen die Königswürde der Avantgarde. Traditionell feierte die Truppe auf Balsters Hof und verbrachte den Abend in geselliger Runde mit Grillspezialitäten und reichlich Kaltgetränken. Darüber hinaus wurde beim Rückblick auf das vergangene Avantgardenjahr auf Grundlage eines Fotovideos reichlich gelacht, eine Runde Flunkyball gehörte im Anschluss ebenso zum Programm wie Quidditch- bzw. Bierpong. 

Sportlich erfolgreiche Avantgarde

Nach dem ersten von der Avantgarde ausgerichteten Fröndenberger Jungschützencup betätigte sich die Truppe nun wieder fußballerisch und folgte gerne einer Einladung aus Bentrop zum Fußballturnier auf dem Bentroper Bolzplatz, bei dem natürlich der Spaß absolut im Vordergrund stand. Bestens eingestellt gewann man u.a. Spiele gegen die "Torpedo Bentrop Youngstars", die "Palzlöwen" oder den "FC Koppinnacken" und sicherte sich nach spielerisch glanzvollen Leistungen am Ende einen tollen zweiten Platz, der ausgiebig gefeiert wurde. Wir waren gerne zu Gast in Bentrop und freuen uns auf die Neuauflage des Fröndenberger Jungschützencups im kommenden Jahr. 

Weitere Informationen