Logo: Fröndenberger Schützenbund

Fröndenberger Schützenbund
1927 e.V.

Hauptnavigation

Generalversammlung 2018

Die diesjährige Generalversammlung des Fröndenberger Schützenbundes war gut besucht, der 1. Vorsitzende Markus Rüschenbaum konnte gegen 19:00 Uhr rund 50 Mitglieder im Schützentreff begrüßen. Ein besonderer Gruß galt dabei neben dem amtierenden König Nicolas, dem Ehrenvorsitzenden Berthold Schlücking und dem Ehrenkassierer Horst Heubel dem ältesten noch aktiven Offizier Friedhelm Schürenberg. Nach der Totenehrung und dem Verlesen des Protokolls der letzten Generalversammlung ließ man in diversen Jahresberichten das ereignisreiche Jahr 2017 Revue passieren, aus dem neben dem tollen Schützenfest und den zahlreichen Aktionen vor allem die Feier des 90jährigen Vereinsgeburtstages in Erinnerung bleiben dürfte. Der 1. Schatzmeister Nicolas Dons konnte dann ebenfalls über ein sehr erfolgreiches Jahr berichten. Nach der Entlastung des Vorstands, weiteren Ansprachen des Königs, des Obersts und des 1. Vorsitzenden endete die Versammlung gegen 21:00 Uhr und man ließ den harmonischen Abend bis in die frühen Morgenstunden in geselliger Runde gemeinsam mit Jung und Alt ausklingen. 

Jahresanfangsgottesdienst auf der Hohenheide

Gemeinsam mit Königspaar Nicolas und Anna besuchten viele Aktive des Fröndenberger Schützenbundes den Jahresanfangsgottesdienst der Schützenvereine, der in diesem Jahr in der Herz-Jesu Kirche auf der Hohenheide von den Adlerschützen vorbereitet und von unserem Hofstaatsmitglied und Gemeindereferent Heiner Redeker gefeiert wurde. Nach dem Gottesdienst folgte man der Einladung der Adlerschützen zum Umtrunk in der Schützenhalle. In geselliger Runde verbrachten wir ein paar schöne Stunden und manches Bier wurde mit den beiden Königinnen Jenny und Anke bzw. den Jungschützen geleert. 

Frohes Neues und erste Termine 2018

Der geschäftsführende Vorstand wünscht allen Mitgliedern des Fröndenberger Schützenbundes, Familienangehörigen, Sponsoren, Freunden und befreundeten Vereinen ein frohes Jahr 2018, in dem wir sicherlich wieder viel gemeinsam erleben bzw. viel zusammen feiern werden. Zu Jahresbeginn stehen direkt wichtige Termine auf dem Programm. Am Freitag, 12. Januar findet ab 18:30 Uhr der Jahresanfangsgottesdienst in der Herz-Jesu Kirche auf der Hohenheide statt, im Anschluss sind wir bei unseren Freunden der Adler Hohenheide zu Gast. Am Samstag, 13. Januar findet ab 19:00 Uhr die Generalversammlung des Schützenbundes im Schützentreff am Harthaer Platz statt, alle Mitglieder wurden hierzu bereits vor Weihnachten in einem Rundschreiben eingeladen. Am Sonntag, 07. Januar trifft sich zudem der geschäftsführende Vorstand um 17:00 Uhr in der Gaststätte Bohn, um das neue Jahr und den Terminkalender vorzubereiten, der in der Generalversammlung verteilt werden soll.

(Foto: A. Lück)

Avantgarde besucht mit Anwärtern die Iserlohn Roosters

Zwischen den Tagen standen die Jungs unserer Avantgarden Anwärter im Mittelpunkt des Geschehens. Die Avantgarde erfüllt der jungen Truppe den Wunsch, ein Heimspiel der Iserlohn Roosters zu besuchen. So machte man sich mit einer 18 Mann starken Truppe auf den Weg zum Seilersee, um die Roosters im Spiel gegen die Adler Mannheim lautstark zu unterstützen. Zuvor wurde jedoch noch auf den 16. Geburtstag von unserem Jonas angestoßen, der wie der Rest der Reisegruppe vom Stadionsprecher per Durchsage herzlich begrüßt wurde. Am Ende freute man sich nach einem spannenden Spiel über den 5:3 Heimsieg und somit über einen gelungenen Ausflug. Auch in Zukunft wird die Avantgarde immer wieder solche Ausflüge mit den Jüngsten des Vereins unternehmen, um den Zusammenhalt in der Truppe zu stärken. 

Ereignisreiches drittes Adventswochenende für die Avantgarde

Vor vielen Jahren entstand eine wunderbare Freundschaft ... so äußerte sich einst unser Ehrenhaupt-Mini über das freundschaftliche Verhältnis zwischen der Kompanie Junge Schützen der Schützenbruderschaft St. Johannes Wickede-Wiehagen und der Avantgarde des Schützenbundes. Traditionell traf man sich auch in diesem Jahr am dritten Adventssonntag zum Adventsfrühschoppen, diesmal im Dicken Baum in Wickede, wo man gemeinsam viele gesellige Stunden verbrachte. Am Tag zuvor waren einige Avantgardisten als Zapfteam bei der Weihnachtsfeier der Rhenus Logistics im Einsatz.

Weiterlesen: Ereignisreiches drittes Adventswochenende für die Avantgarde

3. Westicker Weihnachtsmarkt

Ohne dritte Hütte, dafür aber wieder mit viel liebe zum Detail und einem wunderschönen musikalischen Unterhaltungsprogramm fand am zweiten Adventswochenende der dritte Westicker Weihnachtsmarkt des Fröndenberger Schützenbundes an der St. Josef-Kirche in Westick statt. Dabei richtete die Avantgarde den kleinen Weihnachtsmarkt von Westickern für Westick in diesem Jahr zum ersten Mal mit großer Unterstützung des Offizierscorps aus, die sich um das leibliche Wohl der Gäste kümmerten. Auftritte des Posaunenchors aus Frömern, des Kindergartens St. Josef und des Jugendchores "Angel's Crossing" unter Leitung von Kristin Goeke verzückten alle Anwesenden mit ihren musikalischen Darbietungen, zudem wurden zu später Stunde weihnachtliche Lieder unter Begleitung von Alexander Lück geschmettert. Die auf Spenden basierenden Einnahmen des Marktes kommen wieder einem guten Zweck zu Gute.

Weiterlesen: 3. Westicker Weihnachtsmarkt

Weitere Informationen