Logo: Fröndenberger Schützenbund

Fröndenberger Schützenbund
1927 e.V.

Hauptnavigation

Die Schützenfestvorbereitungen gehen in die heiße Phase

Am Pfingstwochenende startete unser Schützenbund endgültig in die heiße Phase der Schützenfestvorbereitungen. Während in den sozialen Medien schon seit einigen Tagen kreative Posts auf das Schützenfest auf Balsters Wiese vom 9.-12. Juni hinweisen, nutzten die Mitglieder den Freitagabend, um sich mit einem Film über das zurückliegende Schützenjahr auf das Fest einzustimmen.

Schatzmeister Nicolas Dons hatte dazu unzählige Fotos und Videosequenzen des letzten Schützenfestes und der vielfältigen Aktionen im Laufe des Jahres zu einem knapp zweistündigen Gesamtwerk zusammengeschnitten, bei dem gemeinsam viel gelacht wurde, so dass am Ende allen Besucherinnen und Besuchern die Vorfreude auf das Schützenfest deutlich anzumerken war. 

Am Pfingstsamstag traf sich die Avantgarde dann traditionell im Garten von Ehrenmitglied und Major Volker Buse, um geneinsam mit weiteren Ehrenmitgliedern sowie dem noch amtierenden Königspaar Jens und Anja den Vogel für das Königsschießen am 09. Juni zu gestalten. Der erneut sehr liebevoll und kreativ bemalte Schützenadler zeigt zum einen die Heimatverbundenheit der Truppe zum Ortsteil Westick und zum anderen würdigte die Avantgarde mit dem "Bei Teich"-Flügel das tolle und intensive Schützenjahr. Der Vogel wird bis zum Schützenfest im Schaufenster der "Hackepeter-Filiale" in Westick zu bewundern sein.

Gemeinsam verfolgte man dann den letzten Bundesliga Spieltag sowie den sensationellen Finaleinzug der deutschen Eishockey Nationalmannschaft und ließ den Tag mit Leckereien vom Grill und dem ein oder anderen Kaltgetränk gemütlich ausklingen.

Familientag zum Vatertag rund um den Schützentreff

Auch in diesem Jahr veranstaltete unser Schützenbund bei strahlendem Sonnenschein einen Familientag zum Vatertag rund um den Schützentreff. Um 11 Uhr begrüßte "DJ der guten Laune" die Veranstaltung, zu der wir den ein oder anderen befreundeten Verein ebenso begrüßen durften, wie (spontane) Wandergruppen und viele Familien mit Kindern. Für die Jüngsten gab es ein buntes Programm, neben einer Hüpfburg und diversen Spielmöglichkeiten gab die Jugendfeuerwehr einen Einblick in ihr Können, auch die Autos konnten besichtigt werden. Unsere Avantgarde nutzte zudem die Gelegenheit, Werbung für das Kinderschützenfest zu machen, das in diesem Jahr ebenfalls einen tollen Nachmittag in Westick für die Kinder verspricht.

Besonders freuten wir uns zudem über den zahlreichen Besuch des Spielmannszuges aus Bausenhagen, der es sich nicht nehmen ließ, die Anwesenden mit einem kurzen Ständchen zu verzücken. Die Frauenkompanie sorgte für Kaffee und leckere Waffeln und der Grillwagen vom "Hackepeter" für das leibliche Wohl. So verbrachte man gemeinsam gesellige Stunden mit vielen Mitgliedern sowie Freundinnen und Freunden des Vereins. Im nächsten Jahr nutzt unser Schützenbund dann selbst mal wieder die Gelegenheit, zum Vatertag die Wanderschuhe zu schnüren, Ziel wird dann Bausenhagen sein, wenn unsere Freunde dort ihrerseits eine Vatertagsveranstaltung auf die Beine stellen werden.

Frauenkompanie überrascht die Damen des Vereins mit einem Muttertagspräsent

Eine schöne Aktion anlässlich des Muttertages unternahm unsere Frauenkompanie, die sich mit einem Bollerwagen auf den Weg zu den Damen des Vereins machte, um sie mit einem kleinen Präsent zum Muttertag zu überraschen. Erstmals kam dabei auch das neue Polo-Shirt der Frauenkompanie zum Einsatz, die sich mit einem Besuch persönlich bei Bürgermeisterin Sabina Müller für deren großzügige Spende herzlich bedankte. Ebenso gebührt diesbezüglich auch Christian Rafalcik der Dank für dessen Spende für die neuen Polo-Shirts. Die Damen des Vereins zeigten sich vom Besuch der Mädels und dem liebevollen Präsent allesamt freudig überrascht. Den Abend ließ man dann beim Schützenfest in Bentrop gemeinsam ausklingen. Auch beim Familientag am Himmelfahrtstag rund um unseren Schützentreff tritt unsere Frauenkompanie in Erscheinung und unterstützt die Veranstaltung durch das Backen von leckeren Waffeln am Nachmittag. 

Evangelische Jugend aus Frömern gewinnt "Volker-Buse-sein-Pokal"

Nach dreijähriger "Zwangspause" organisierte unsere Avantgarde nun die Neuauflage des "Volker-Buse-sein-Pokal" Fußballturniers in der Gesamtschulsporthalle. Neben den beiden Teams der Avantgarde waren natürlich die Bürgerschützen als Titelverteidiger am Start, die sich souverän in der Gruppe A den Vorrundensieg sicherten. Platz 2 in der Gruppe ging aufgrund der besseren Tordifferenz an die "Fröndenberg-All-Stars", die den Sprung ins Halbfinale somit knapp vor den Schützen aus Bausenhagen sowie den "Ottos" von der DRLG schafften. In der Gruppe B setzte sich die Evangelische Jugend aus Frömern ebenfalls souverän vor den beiden Avantgarden-Teams und den Jungschützen von der Hohenheide durch.

Die beiden packenden Halbfinal-Spiele wurden dann jeweils im Neun-Meter-Schießen entschieden. Dabei setzte sich das Team "Avantgarde 2" gegen die Bürgerschützen ebenso durch, wie die Evangelische Jugend aus Frömern gegen die "Fröndenberg-All-Stars", die dann im Spiel um Platz 3 dem Titelverteidiger knapp mit 2:3 unterlagen. Im Finale sicherte sich schließlich die Evangelische Jugend aus Frömern nach einem 3:0 Erfolg gegen Team 2 unserer Avantgarde verdient den Pokal.

Am Abend wurden die erfolgreichen Teams bei der "After-Show-Party" mit DJ "JP Lekic" im Schützentreff geehrt und gemeinsam feierte man mit vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus allen Mannschaften ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden. Die Organisatoren waren sichtlich zufrieden mit dem sportlich fairen Verlauf des Turniers und der tollen Party im Anschluss und basteln bereits an der Neuauflage im kommenden Jahr.

"Ausmarsch" nach Bochum

Traditionell nahm unser Schützenbund am Ausmarsch in Bochum anlässlich des 635. Maiabendfestes teil. Erstmals setzte die Stadt Fröndenberg hierzu einen gemeinsamen Bus für die Fröndenberger Schützenvereine und den Heimatverein ein. Am Kirmesplatz im Schatten des Bochumer Ruhrstadions versammelte man sich mit den Bochumer Schützen, um gemeinsam in die Stadt einzuziehen und der traditionellen Einpflanzung einer Eiche beizuwohnen. Nach dem Umzug verbrachte man gemeinsam mit Bürgermeisterin Sabina Müller noch gesellige Stunden auf dem Boulevard in der Bochumer Innenstadt, bevor man den Abend nach der Rückkehr in Fröndenberg gemütlich ausklingen ließ. 

Kneipenabend mit Live-Musik

Bei unserem gut besuchten Kneipenabend im April freuten sich die Gäste erstmalig über Live-Musik im Vereinsheim am Harthaer Platz. Die Band "Att Maty", bestehend aus aktiven und passiven Vereinsmitgliedern, gab eine Kostprobe ihres Könnens und erntete viel Applaus für ihren Auftritt, wobei im Anschluss auch noch spontan zu Gitarrenmusik gerudert wurde. Raumwart Volker Buse hatte sich für den Abend ebenfalls etwas Besonderes ausgedacht und verwöhnte die Anwesenden mit 1/2 Hähnchen samt Pommes.

Beim nächsten Kneipenabend am 26.05. können sich Interessierte einen Einblick verschaffen, wie vielfältig und bunt es über das Jahr bei unserem Schützenbund zugeht, wenn wir den Film über das vergangene Schützenjahr präsentieren, zu dem nicht nur Vereinsmitglieder herzlich in unseren Schützentreff eingeladen sind!

Weitere Informationen