Logo: Fröndenberger Schützenbund

Fröndenberger Schützenbund
1927 e.V.

Hauptnavigation

Renovierung des Toilettenwagens

Die Offiziere des Schützenbundes zeigen derzeit großen Arbeitseinsatz bei der Renovierung unseres zu mietenden Toilettenwagens. Neben einem neuen Fußbodenbelag und einer Grundrenovierung im Inneren des Wagens verpassen die leidenschaftlichen Handwerker dem Wagen ebenfalls einen neuen Anstrich, damit er spätestens zum Schützenfest in gut 60 Tagen auf Balsters Wiese wieder verwendungsfähig ist. 

Ein großer Dank gilt auch dem Zirkus Trumpf, der nicht nur das Zirkusgelände für die Renovierungsarbeiten zur Verfügung gestellt hat, die Mitglieder stehen unseren Offizieren auch mit Rat und Tat zur Seite. Sobald der Toilettenwagen fertig renoviert ist, steht er natürlich auch wieder zur Vermietung zur Verfügung.

Das Schützenfest ins Blickfeld gerückt

Rund 20 Avantgardisten versammelten sich in der Karwoche zu ihrer zweiten Avantgardenversammlung des Jahres im Schützentreff. Hauptmann Fabian Schlücking zeigte sich glücklich, dass so viele Avantgardisten der Einladung gefolgt waren, um gemeinsam Überlegungen zum bevorstehenden Höhepunkt, dem Schützenfest auf Balsters Wiese in gut 70 Tagen anzustellen, wobei natürlich das Kinderschützenfest zentrales Thema war. Darüber hinaus ging es um die neue Kleiderordnung in der Avantgarde und um weitere Termine, an denen sich die Avantgarde zahlreich ins Vereinsleben einbringen wird. Neu in der Runde war Jan Rappold, der in die Reihe der Avantgarde aufgenommen wurde, im Anschluss an die Versammlung verweilte man bei Pizza und kühlen Getränken noch im Schützentreff. 

Frühschoppen am Palmsonntag

Den Palmsonntag nutzte die Avantgarde traditionell zur Pflege ihrer Freundschaft zur Kompanie Junge Schützen aus Wickede beim Frühschoppen in der Gaststätte Bohn. Die zahlreich vertretenen Avantgardisten verbrachten einen sonnigen und geselligen Sonntag bei Constanze und Patricia, selbst die ausnahmsweise geringe Teilnehmerzahl der Wickeder Freunde konnte die gute Stimmung nicht trüben. Bereits diese Woche treffen sich die Avantgardisten zu ihrer nächsten Versammlung im Schützentreff, um dann den Höhepunkt des Jahres, unser Schützenfest auf Balsters Wiese - und dabei speziell das Kinderschützenfest am Samstag - in den Blick zu nehmen, dass auch in diesem Jahr wieder ein Highlight für die jüngsten Westicker Schützen werden soll. 

Farbenball auf der Hohenheide

König Nicolas und Königin Anna folgte mit ihrem Königsadjutant Manuel und weiteren Mitgliedern des Hofstaats bzw. des geschäftsführenden Vorstands der Einladung der beiden Hohenheider Königinnen Jenny und Anke zu ihrem Farbenball 2018. In der gut gefüllten und bunt dekorierten Schützenhalle begrüßte der 1. Vorsitzende Ingo Rellmann die Anwesenden und freute sich dabei auch über die zahlreichen Besucher aus Westick, darüber hinaus bedankte er sich bei der Avantgarde des Schützenbundes, die sich den Abend über um die Bewirtung der Gäste kümmerte. Nach einem zünftigen Abendessen verbrachte man gesellige Stunden auf der Hohenheide und pflegte dabei die ein oder andere gute Freundschaft. 

Jungschützenparty auf der Heide

Mit großer Zahl, machte sich die Avantgarde mit dem amtierenden Königspaar Nicolas und Anna sowie Avantgardenkönig Marcel am ersten Märzwochenende auf den Weg zur Hohenheide, wo die Jungschützen der befreundeten Adlerschützen zur "Village Life Party" eingeladen hatten. Nach der Premiere der Jungschützenparty für die jungen Schützen in Fröndenberg im vergangenen Jahr 2017 im Schützentreff feierte man in diesem Jahr bis in die frühen Morgenstunden ausgelassen und friedlich in der Schützenhalle auf der Heide. DJ David vom Spielmannszug der Adler sorgte für gute Stimmung in der gut gefüllten Halle. Neben vielen gemeinsamen Kaltgetränken mit den befreundeten Jungschützen der Heide, sowie den Adler Urgesteinen Eumel und Ulla freuten sich die Avantgardisten auch besonders über die Anwesenheit der Jungschützen aus Langschede. 

Winterball des BSV

Gemeinsam mit Königsadjutant Manuel und unserem Zeisi folgte König Nicolas der Einladung der Bürgerschützen zum Winterball mit Kaiser Udo und seiner Prinzessin Samira. Unsere Königin Anna konnte der Einladung aus gesundheitlichen Gründen leider nicht folgen. Für gute Stimmung im Stiftssaal sorgte wie immer Thomas Weber. Vor der Stärkung am leckeren und reichhaltigen Buffet galt es ein Quiz mit kniffligen Fragen zur Fröndenberger Historie zu bewerkstelligen. Nach dem Essen und einigen Tanzeinlagen hatten König Nicolas und seine beiden Begleiter besonders viel Spaß mit dem anwesenden Königinnenpaar Jenny und Anke und dem amtierenden Kaiserpaar Eumel und Ulla, sowie deren Begleitungen von der Hohenheide. Insgesamt verbrachte man einen rundum gelungenen Abend beim Bruderverein der Bürgerschützen.

Weitere Informationen